5 Tipps, wie Sie Ihre Online-Customer-Experience verbessern

Bewegt sich ein Kunde online im Netz, möchte er, dass ihm sein Besuch auf Webseiten so leicht wie möglich gemacht wird. Für Unternehmen ist es heute keine Frage mehr, ob man mit einer eigenen Webseite im Netz vertreten ist, sondern eher wie.  Laut Dimension Data (2015) machen die digitalen Kundeninteraktionen bereits 35% aller Interaktionen aus.

Hier geben wir Ihnen 5 Tipps, um für Ihre Marken eine erfolgreiche Customer Engagement-Strategie aufzubauen: 

#1: Kennen Sie Ihre Kunden und wissen Sie, wo Sie sie finden können 

Um sich mit Ihren Kunden verbinden zu können, müssen Sie zunächst herausfinden, was sie mögen und wo Sie sie finden. Hier fällt häufig das Stichwort: Customer Engagement. Wie verhalten sich Ihre potenziellen Kunden auf Ihrer Website? Wonach suchen Sie? Auf welchen sozialen Plattformen unterhalten sie sich? Wie alt sind sie und welche Interessen haben sie? Um die ideale Customer Journey anbieten zu können, müssen Sie zunächst – ganz essentiell – Ihre Hausaufgaben machen.

Mehr zum Thema: Wie Sie den Facebook Messenger in Ihre Online-Kundenservice-Strategie integrieren

#2: Seien Sie proaktiv: Personalisieren Sie Ihre Botschaft an Ihre Zielgruppe

Webseiten-Besucher antworten häufiger auf Angebote, wenn sie sich persönlich angesprochen fühlen. Daher: Richten Sie Ihre Interaktionen danach aus, was Ihre Zielgruppe sucht. Versuchen Sie, sich in sie hinein zu versetzen: Wonach würde ich suchen, wenn ich in ihrem Alter wäre, ihre Hobbies hätte oder an einer speziellen Marke interessiert wäre? Was wäre meine bevorzugte Kontaktart?

Warten Sie nicht darauf, dass Ihre bestehenden, aber vor allem potenziellen Kunden zu Ihnen kommen. Seien Sie proaktiv! Nur weil Sie keine Nachricht von ihnen erhalten, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht brauchen, was Sie anbieten (Produkte, Dienstleistungen oder Expertise). Wenn Sie beispielsweise ein „Gefällt mir“ auf Facebook erhalten oder jemand teilt Ihre Inhalte auf Twitter, ist es ein Leichtes, sich bei demjenigen zu bedanken oder einen Dialog zu beginnen.

#3: Entwickeln Sie eine Multi-Channel-Strategie

Ihre Kunden gehen auf die Suche nach Produkten und Services und möchten eine reibungslose Online-Experience erleben. Deshalb müssen Marken sich auf die Verhalten und Bedürfnisse ihrer Zielgruppen einstellen und mit ihnen dort interagieren, wo sie sich aufhalten. Beispielsweise in den verschiedenen sozialen Netzwerken. Schauen Sie deshalb genau hin, auf welchen Kanälen über Ihre Thematik gesprochen wird und nutzen Sie die relevanten Medien für sich.

Reagieren Sie entsprechend: Entwickeln Sie eine Multi-Channel-Strategie gemäß der Bedürfnisse Ihrer Kunden. Conversational Commerce-Plattformen können Sie dabei unterstützen. Sie helfen Ihnen Zeit zu sparen und geben Ihnen die Möglichkeit, gezielte Interaktionen mit Ihren Kunden zu beginnen – ganz egal, wo sich diese befinden.

Mehr zum Thema: [White Paper] Cross Channel-Strategien: Kundenbindung und Echtzeit-Kommunikation

#4: Unterschätzen Sie die User Experience nicht  

Stichwort User Experience: Jeder kann heute etwas über User Experience-Design lernen. Aber dies ist nicht nur ein Trend, sondern ein wichtiger Prozess, der bewältigt werden will. Eine gezielte UX-Design-Strategie hilft Marken dabei, für ihre Kunden die richtige Online-Erfahrung gewährleisten zu können, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten wurde.

#5: Think outside the box

Unternehmen müssen sich immer mehr einfallen lasen, um als innovativ zu gelten und ihren Kunden die beste Experience bieten zu können. Digitale Trends verändern sich rasend schnell und der Kunde erwartet von Marken, dass sie auf dem neuesten Stand sind. Wissen Sie bereits, was Conversational Commerce bedeutet? (Ja? Dann testen Sie ihr Wissen hier! Nein? Dann erfahren Sie hier mehr!) Und wie sieht es mit Predictive Marketing aus? Wenn Sie sich auf dem neuesten Stand halten und Branchentrends verfolgen, werden Sie und Ihre Marke, den anderen einen Schritt voraus sein. 

Lesen Sie hier unsere Studie zu Conversational Commerce, die wir mit dem ECC Köln veröffentlicht haben und erfahren Sie neueste Trends in der Online-Kundenansprache:

Kundenservice im Zeitalter des Conversational Commerce

clanger

Geborene Münchnerin mit deutsch-französischen Wurzeln. Interessiert an allem was mit Web, Innovation und Kultur zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *